LVK/B Sachsen-Anhalt e.V.
Sektion Bowling

ABSV Netzwerk Halle II - Senioren
ABSV Netzwerk Halle II - Senioren

Letzte News

22.09.2020

Absage Jugendliga für die Saison 2020/21

Nach der Abmeldung von 3 Jugendlichen für die gesamte Saison würden nur noch 3 Spieler verbleiben. Daraufhin wurde die Jugendliga für die gesamte Saison abgesagt.
Der Sportausschuss / Vorstand berät noch über Ersatzmaßnahmen. Interessierte Jugendliche sollten sich daher die bisher geplanten Spieltage frei halten. Der 1. Spieltag ist definitiv abgesagt, bis zum geplanten 2. Spieltag (11.10.2020) werden wir euch über die Entscheidungen informieren.
20.09.2020

Weitere Änderungen der Saison 2020/21

- Der 1. Spieltag der Jugendliga am 27.09.2020 wird von der Bowling World Magdeburg ins ABB Halle (Charlottencenter) verlegt.
- Durch den Rückzug des BV "Bowling Star 05" in der VL Herren verbleiben nur 4 Mannschaften. Diese spielen je Spieltag 2x gegeneinander.
- Der 4. Spieltag der OL Herren wird auf den 05.12.2020 verschoben, Spielort bleibt Bowling World Magdeburg.
Alle Dateien zur Saison werden neu veröffentlicht, darin sind z.T. weitere Informationen / Erläuterungen enthalten.
15.09.2020

Das Startheft für die Saison 2020/21 wurde veröffentlicht. Bitte beachtet die Änderungen, vor allem zur Auf- und Abstiegsregelung im Punkt 1.3.3.

Außerdem wurde der geänderte Terminplan veröffentlicht.
15.09.2020
Die coronabedingt auszufüllende Teilnehmerliste für die Spieltage wurde auf der Homepage zum Ausfüllen bereitgestellt.
13.09.2020

Spieltagsverschiebung VL Senioren am 19.09.2020

Aufgrund organisatorischer Probleme kann der Spieltag der Verbandsliga am 19.09.2020 in der Bowling World Magdeburg nicht stattfinden.
Der Spieltag wird in der Bowling World am 05.12.2020 nachgeholt. Der Saisonstart für die Verbandsliga Senioren erfolgt somit erst am 17.10.2020.
02.09.2020

Weiter Information zur Saison 2020/21 in Bezug auf die Corona-Maßnahmen

Aufgrund einiger Anfrage möchte ich mich noch einmal zum Thema Corona äußern.
Nach nochmaliger Beratung und Rücksprache mit dem Präsidenten des LV, Wolfram Beck, stellen alle Schreiben des DKB, DOSB usw. lediglich Empfehlungen für den Sport dar. Die rechtskräftigen Entscheidungen obliegen immer den kommunalen, zuständigen Behörden. Da unsere Bowlingbahnen über eigene Hygienekonzepte verfügen, die mit diesen Behörden abgestimmt sind, gelten darüber hinaus keine weiteren, verpflichtenden Anforderungen.
Die Hygienekonzepte der Hallen können durchaus unterschiedlich sein (und sind es zum Teil auch), da sie von der Hallengröße und den örtlichen Behörden (Gesundheitsämtern) abhängen.
Um etwas zu vereinheitlichen, wurde nach Rücksprache mit dem Bowling Star festgelegt, dass beim Betreten aller Hallen bis zur Bahn (bzw. auch bis zum Tisch) der Atemschutz zu tragen ist (als einzige unserer Anlagen gilt im Bowling Star diese Anforderung sonst bereits nicht mehr!). Auf den Bahnen / im Spielbereich sollen sich nur die Spieler/ -innen befinden, die im aktuellen Spiel eingesetzt werden. Alle Ersatzspieler, Betreuer usw. haben sich außerhalb dieses Bereichs aufzuhalten und somit den Atemschutz zu tragen. Der Aufenthalt im Spielbereich ist durch die spielleitende Mannschaft oder den Schiedsrichter zu prüfen, das Tragen der Masken außerhalb des Spielbereichs nicht. Dies fällt unter die Zuständigkeit der Bahnanlagen im Rahmen des Hygienekonzepts. Beim Bahnwechsel muss kein Atemschutz getragen werden. Vorsorglich möchte ich darauf hinweisen, dass wahrscheinlich kaum Schiedsrichter eingesetzt werden.
Welche Bahnen bespielt werden, regeln die Hygienekonzepte der Hallen. nach aktuellem Stand sind bereits im Bowling Star und im ABB Halle keine Bahnen zwischen den bespielten Bahnen mehr freizuhalten.
Die Hygienekonzepte der Bahnanlagen werden wir an die im Terminheft genannten Ansprechpartner verschicken. Die Spieler können sich bei diesen informieren, sofern die Konzepte nicht auf der Homepage der jeweiligen Anlage veröffentlicht sind und eingesehen werden können. Eine Veröffentlichung auf der Homepage des LVK/B wird nicht erfolgen, da wir nicht auf jede Änderung der Konzepte reagieren können.
Alle o.g. Punkte gelten zum Erstellungsdatum des Schreibens und können jederzeit durch die zuständigen Behörden gelockert oder verschärft werden.
Andreas Graupner
27.08.2020

Informationen des Sektionsvorstandes zur Saison 2020/21

Der Sektionsvorstand hat in seiner Sitzung am 26.08. mehrheitlich beschlossen, dass zu den Hygieneregeln der Bahnanlagen keine verschärften Sicherheitsmaßnahmen vorgesehen werden. Spieler/-innen, die Bedenken gegenüber der Durchführung von Wettkämpfen haben, sollten sich bei den Bahnbetreibern informieren, welche Vorschriften auf den jeweiligen Anlagen gelten, da diese durchaus voneinander abweichen (können). Sollten aus diesem Grund Mannschaften zurückgezogen werden, ist dies nur für die komplette Saison möglich. Ein Rückzug muss dem Sportwart bis zum 04.09.2020 mitgeteilt werden, so dass evtl. noch eine Anpassung der Spieltage vorgenommen werden kann (bei Abmeldungen Reduzierung der Ligen zur Vermeidung von Blindspielen).
Ein weiterer Hinweis zum Spielbetrieb:
Die Anzahl der Begleitpersonen / Betreuer der Mannschaften sollte auf das mögliche Minimum reduziert werden. Alle anwesenden Spieler und Betreuer müssen auf dem Spielzettel notiert werden (ggf. mehrere "Betreuer"). Geltenden Coronaregeln sollten eigenverantwortlich eingehalten werden, z.B. zu Spielern im Anlaufbereich 1,50m Abstand, kein Abklatschen, nicht mit Erkältung am Spielbetrieb teilnehmen...
Alle o.a. Punkte gelten unter Voraussetzungen der aktuellen Corona-Verordnungen. Bei Änderung der Voraussetzungen sind jederzeit Änderungen im Spielbetrieb möglich.
05.07.2020

Saisonplanung 2020/21

Die DBU hat in der Sportausschusssitzung vom 04./05.07.2020 u.a. beschlossen:
Das Sportjahr 2020/2021 beginnt am 01.07.2020 und endet am 30.06.2021, die Aufstiegsspiele für die Saison 2020/2021 resultierend aus der Saison 2019/20 sind abgesagt, die Deutsche Meisterschaft der Länder ist für 2020 abgesagt (geplant war August 2020)...
Für uns bedeutet das, dass alle Termine für Meldungen usw. entsprechend dem Terminheft 2019/20 bestehen bleiben. Die Staffeleinteilungen wurden bereits an die Vereinsvorsitzenden verschickt. Auf dieser Grundlage können wir die weitere Terminplanung in Angriff nehmen.
Da durch die DBU das Ranglistenturnier in Wildau bis zum 06.09.2020 geplant ist, wird voraussichtlich der Start in die Ligasaison am 12.09.2020 erfolgen (sofern Corona das zulässt).
Andreas Graupner